Raymond E. Fowler

Die Allagash Entführungen - Unwiderlegbare Beweise außerirdischer Intervention

Broschiert, 372 Seiten, Reichel Verlag 1995.

ISBN 978-3926388308

 

In seinem letzten und klar umrissenen Werk untersucht der anerkannte UFO-Phänomen-Forscher Raymond E. Fowler systematisch die gleichzeitige Entführung von vier Männern und bringt überwältigende und zwingende Beweise für das Eingreifen von Besuchern unbekannter Herkunft, die jeder amtlichen Untersuchung standhalten würden!

 

1976 machten sich vier Männer einschließlich eines Zwillingspaars auf den Weg zu einem Abenteuer-Urlaub in die Allagash-Wildnis im Norden von Maine, USA. Was sie in dieser Nacht sahen und erlebten, veränderte für immer ihr Leben. Nicht nur einer, sondern alle vier wurden von seltsamen Wesen entführt.

 

Die "Allagash-Entführungen" sind ein wertvolles Bindeglied in der historischen Kette der Beweise zum Phänomen der UFO-Entführungen.

 

Raymond E. Fowler wurde in Salem, Massachusetts, geboren. Er arbeitete beim USAF Security Service und bei der GTE Strategic Systems Division. Ray Fowlers Beiträge zur UFO-Phänomen-Forschung werden von Forschern aus der ganzen Welt anerkannt. Seine Untersuchungen sind in den USA im Rahmen von Kongressen, in militärischen Veröffentlichungen, Zeitungen, Zeitschriften und berufsspezifische Journalen publiziert worden.

 

Der 1986 verstorbene UFO-Phänomen-Forscher J. Allen Hynek nannte Raymond Fowler einen "alles überragenden" UFO-Forscher: "Ich kenne niemanden, der hingebungsvoller, vertrauenswürdiger oder beharrlicher wäre." Ray Fowler war der nationale Direktor des Mutual UFO Network (MUFON), einer internationalen Gruppe, die UFOs erforscht.