„Ich glaube nicht, dass irgendeine Regierung der Welt die Antwort auf das UFO-Problem kennt, aber mehrere Regierungen müssen Beweise für seine Realität haben.“
Jacques Vallée, Konfrontationen, 1994, S. XXXVI.

Translate this Page:

Besucher:

Flag Counter

Diese Seite ist online seit dem 12. April 2012.

Letzte Aktualisierungen der Texte:

 

13. November 2017 -

Links

 

17. Oktober 2017 -

Links

 

15. Oktober 2017 -

Never get lost

Luc Bürgin
Geheimdossier UFOs: Die Akten der Schweizer Luftwaffe
Gebundene Ausgabe, 224 Seiten, Kopp Verlag 2015.
ISBN 978-3864452109

Neubearbeitete und erweiterte Fassung des 1999 erschienenen Buches „UFOs über der Schweiz - Das Dossier der Luftwaffe“ (s.u.).

 

Jahrelang trug ein Mitarbeiter der Schweizer Luftwaffe heimlich Beweise für das UFO-Phänomen zusammen. Im Hochsicherheitstrakt der militärischen Einsatzzentrale sammelte der Whistleblower uneigennützig vertrauliche Informationen zum Thema, um sie im Interesse der Forschung der Nachwelt zu erhalten - bis ihm seine Chefs und die Gesundheit einen Strich durch die Rechnung machten.

 

Dieses Dossier präsentiert sein explosives Vermächtnis. Unzensiert, ohne Rücksicht auf militärische Geheimnisse. Über 140 Original-Dokumente und Radar-Akten untermauern, was nie publik werden sollte: Auch über dem Alpenland tummeln sich unidentifizierbare Eindringlinge! Rätselhafte Flugobjekte, die sich allen Erklärungsversuchen entziehen und sich mit Geschwindigkeiten jenseits unserer Vorstellungskraft fortbewegen.

 

Kürzlich entdeckte militärische UFO-Akten aus dem Bundesarchiv untermauern ergänzend, was öffentlich immer wieder abgestritten wurde: Jahrzehntelang beschäftigte der Nachrichtendienst der Schweizer Luftwaffe heimlich UFO-Sachbearbeiter, ließ sogar als vertraulich klassifizierte Meldeformulare für Piloten und Beamte in allen drei Amtssprachen erstellen. Namhafte Militärvertreter wussten davon  und hielten gehorsam dicht. Erfahren Sie, wie eine ganze Kompanie eidgenössischer Soldaten am helllichten Tag Zeuge eines UFO-Schauspiels wurde. Oder wie Kampfflugzeuge "von Geisterhand" über enorme Distanzen katapultiert wurden. Selbst mobile Lenkwaffensysteme erfassen auf freiem Feld immer wieder Himmelsphantome. Beunruhigendes Fazit: Irgendwer oder irgendwas gefährdet seit Jahrzehnten die Sicherheit im Schweizer Luftraum - doch die zuständigen Behörden halten sich Augen, Ohren und Mund zu.

Luc Bürgin

UFOs über der Schweiz - Das Dossier der Luftwaffe

Gebundene Ausgabe, 224 Seiten, Kopp Verlag 1999

ISBN 978-3930219278

In diesem Buch untersucht Luc Bürgin sachlich und ohne Scheuklappen kuriose UFO-Fälle über der Schweiz. Sie sollten uns sehr nachdenklich stimmen und insbesondere die Verantwortlichen in den Medien dazu veranlassen, über UFOs künftig sachlicher zu berichten.

 

Radaraufzeichnungen, mysteriöser Flugobjekte und Verfolgungsjagden durch Militärpiloten: Nach jahrzehntelangem Schweigen legt die Schweizer Luftwaffe endlich ihre UFO-Akten offen. Erstmals erfährt damit amtliche Bestätigung, was für die Betroffenen längst Gewissheit ist: UFOs tummeln sich auch über der Schweiz. Über 1.200 Sichtungen wurden bis heute registriert - und täglich werden es mehr.

 

Dieses Buch lässt erstmals Schweizer Augenzeugen aller Alters- und Berufsgruppen zu Wort kommen. Ihre Erlebnisberichte sind beunruhigend: Mysteriöse Scheiben und Kugeln, aber auch gigantische Dreiecke sollen am Schweizer Himmel aufgetaucht sein - einige der Objekte seien gar gelandet. Alles nur Halluzinationen? Oder müssen wir tatsächlich umdenken?

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Michael A. Landwehr (soweit nicht anders angegeben)